Wandheizung - Behaglichkeit bei geringem Energieverbrauch


Die Wandheizung ermöglicht durch ihre große Heizfläche und die gleichmäßige Strahlungswärme eine angenehme Temperaturverteilung. Dadurch kann die Raumtemperatur um etwa 2–3° C tiefer gehalten werden, ohne das Gefühl der Behaglichkeit zu beeinträchtigen. Gegenüber einer Radiatorenheizung benötigt die Wandheizung zusätzlich geringere Vorlauftemperaturen. Es entsteht keine Zugluft und es wird kuam Staub aufgewirbelt.

Die Wandheizung schafft somit beste Voraussetzungen für ein behagliches Raumklima.

Sie lässt sich bestens kombinieren mit Solaranlagen und Wämepumpen.