Pelletheizung mit Pellets: Eine günstige Alternative zu Erdgas und Heizöl


Pellet-Heizkessel-Anlagen sind vom Aufbau mit einer Ölheizung vergleichbar. Die Pellets werden mit einer Förderschnecke oder einer Saugvorrichtung vom Brennstofflager zum Brenner transportiert. Heizkessel und Pufferspeicher stehen im Keller oder in einem Nebenraum.

Die erzeugte Energie erwärmt über das Heizungsnetz die Räume und das Brauchwasser.

Die gesamte Steuerung erfolgt automatisch und die geringe, anfallende Menge an Asche eignet sich gut als Dünger für den Garten.